Software für APRS - CQ-Jena

Software für APRS

FYI: Dieser Artikel wächst in den nächsten Tagen langsam an!

An vielen Orten dieser Welt, hat man über VHF eine Anbindung an das APRS-Netzwerk. Und in Jena jetzt auch! (>siehe hier<) Wer APRS noch nicht kennt, dem lege ich den Einführungsartikel „APRS – Automatic Packet Reporting System“ ans Herz. Für Alle anderen kommt jetzt der Teil, der auch APRS einen DigiMode macht: Die Software. Ein ganz wichtiger Teil fehlte bis jetzt an dieser Stelle: Ein riesiges Dankeschön, an all diejenigen, die ihre Freizeit investieren um für uns alle kostenlose Software zu schreiben und zu pflegen. Der Aufwand dafür ist enorm, und der Undank häufig groß. Also wenn mal wieder etwas nicht funktioniert, nicht gleich auf die Entwickler schimpfen oder gar böse Emails schreiben! Grade bei APRS wäre vllt ein freundliches Dankeschön per APRS-Nachricht angebracht. 🙂

Es gibt eine Menge Software für PC, Tablet und Smartphone, Funkgeräte mit nativer APRS-Unterstützung und speziell für APRS gebaute Geräte mit und ohne TRX an Bord. Die hier vorgestellten Programme, sind keine vollständige Liste, verbindliche Empfehlungen oder gar bezahlte Werbung, sondern einfach nur meine Methoden wie ich auf den Betriebssystemen Android, iOS, Linux und Windows APRS Stationen betreibe. Über die Interfaceschaltungen, -Geräte und Methoden, wird an anderer Stelle sicher bald mehr berichtet. Achja und bevor ich es vergesse, häufig ließt man ja „Alle Angaben ohne Gewehr“ 😉 oder „Bitte nicht mich um Support bitten!“, aber ich möchte das gerne anders machen. Wenn ihr Probleme beim Einrichten habt, wendet euch damit gerne an mich. Ich habe ein Interesse an einer regen APRS Community, besonders natürlich in Jena. Auf Anfrage erstelle ich gerne eine Deutsche Schritt für Schritt Anleitung für jede dieser Lösungen. Also nutzt das Kontaktformular, ruft mich auf DB0JJ (z.B. über Echolink) oder noch besser, schreibt mir eine APRS Nachricht, wenn ihr zumindest schon irgendwas am laufen habt 🙂 Für die Frage „Wie verbinde ich meinen PC/mein Smartphone/mein Tablet mit dem Funkgerät?“ seht euch bitte den >Grundlagenartikel zu Digimodes< an.

 

APRSISCE/32 (Windows & Linux (Wine))

APRSISCE/32< ist eine top Client-Software für Windows-PCs. Sie hat eine Menge Features des Ursprünglichen APRS Programms und ist in meinen Augen sehr simpel zu bedienen und einzurichten. Wie der Name schon vermuten lässt, kann sie parralel eine Verbindung zum APRSIS und zu einem TNC oder Soundmodem und damit zu einem Funkgerät herstellen. Die Anzahl an TNCs ist dabei nichtmal begrenzt und bei Bedarf kann man so auch gerne 2 oder mehr Funkgeräte an mit einem Programm steuern.

Das Programm hat Funktionen, die auch für eine bewegliche Station nützlich sind, aber sie kommt bei mir als „Basis“ zum Einsatz. Ich habe also eine fixe Position und brauche z.B. kein SmartBeaconing.

Besonders gefällt mir, dass man mit APRSISCE/32 eine Schnittstelle für andere APRS-Nutzer zum APRSIS bereitstellen kann. Ist also im Einzugsgebiet unseres Digipeaters auch nur eine „Heimstation“ mit einem Programm wie APRSISCE/32 QRV, dann können alle anderen über diese Station auf das APRSIS zugreifen ohne selbst am Internet hängen zu müssen. Von HF ins Internet kommen wir übrigens dauerhaft über >DK1SEV-1<. Antworten kann das Igate aber nicht, dafür wäre eine Rufzeichenzuteilung zum Senden nötig.

APRSISCE/32 einzurichten ist wie gesagt recht einfach mit der >Dokumentation<. Übrigens gibt es auch >Videoanleitungen dazu auf Deutsch<. Wichtig zu wissen ist an dieser Stelle: APRSISCE/32 versteht nur fertig kodierte APRS-Pakete, also Daten. Aus einem Audiosignal (vom Funkgerät) die APRS-Daten zu machen, bzw. aus DATEN ein Audiosignal, das muss ein anderes Programm übernehmen. Häufig wird hierfür AGWPE empfohlen, aber ich habe damit einige Probleme gehabt. Meine Empfehlung lautet daher:

 

UZ7HO Soundmodem (Windows)

Das >Soundmodem von UZ7HO< ist super einfach zu installieren und zu bedienen. Einfach die neueste Version als ZIP-Archiv herunter laden, entpacken und die enthaltene .exe-Datei ausführen. Ein Wasserfall mach das Positionieren des auszuwertenden Bereichs des Spektrums extrem einfach und ein DropDownMenü oben links, lässt einen einfach den standard für APRS auswählen „AFSK AX.25 1200bd“. Von jetzt an, steht auf Port 8000 standardmäßig eine AGWPE-aritge Schnittstelle zur Verfügung über die APRS-Pakete zum Funkgerät gesendet und von diesem empfangen werden können. Das Soundmodem kann übrigens auch die PTT für euch drücken oder eine KISS-Schnittstelle für diverse Programme bereitstellen. Die Einrichtung für UIView ist z.B. in der Anleitung (Englisch) beschrieben. Für APRSISCE/32 könnt ihr die Anleitung für die Einrichtung mit >AGWPE< nutzen und einfach statt AGWPE dieses Soundmodem starten, APRSISCE/32 merkt den Unterschied garnicht.

 

Direwolf (Windows & Linux)

>Direwolf< ist ein ziehmliches Multitalent, wenn man keine Angst vor einem Terminal hat. Das Programm kann wie das obige Soundmodem von UZ7HO, per KISS oder AGWPE-Port ein Software-TNC für Programme mit einer grafischen Oberfläche sein. Damit hören die Funktionen jedoch zum Glück nicht auf! Direwolf kann als RX-iGate, Digipeater und als TX-iGate konfiguriert werden. Da es relativ wenig Leistung benötigt, kann es auch auf einem winzigen Raspberry Pi laufen. Die Konfiguration erfolgt über Textdateien und erfordert ein wenig Erfahrung. Wenn ihr Wünsche habt, kann ich euch gerne eine solche Datei mit euren Einstellungswünschen erstellen.

 

APRSDROID (ANDROID)

Die App APRSDROID aus dem Google Playstore, wurde wie der Name schon sagt für APRS und Android geschrieben und bietet eine Menge tolle Funktionen. Die App kann sowohl Pakete aus dem Internet empfangen, wie auch eure Pakete dorthin entsenden. Außerdem kann sie AFSK Pakete erstellen und übersetzen und euch die Empfangenen Stationen auf einer Karte anzeigen. Das Programm beherrscht das Smartbeaconing, und kann auf das GPS eures Geräts zugreifen. Wer ganz auf eine Internetverbindung beim Betrieb verzichten muss oder möchte, kann sich Offlinekarten herunterladen und nur über AFSK und Funk arbeiten. Die Optionen sind übersichtlich und schnell zu verstehen. Die App ist so verbreitet, dass es eine Menge weitere Infos im Netz gibt, aber auch wir helfen euch gerne beim Einrichten oder Verstehen.

Meine Meinung in Kürze:

  • +günstig
  • +APRSIS Anbindung
  • +gute Unterstützung für die Nutzung von VOX an Handfunkgeräten
  • +OfflineKarten möglich
  • -entweder APRSIS ODER AFSK
  • -reiner Empfang nicht möglich
  • -Auswahl des eigenen Symbols nur als kryptischer Code, es ist ein externe Tabelle nötig
  • -keine IGate Funktionen

 

PocketPacket (iOS)

Die App PocketPacket aus dem Apple Appstore, ist ebenfalls für APRS und Amateurfunkgedacht und kann vieles dass APRSDROID auch kann. Sie ist nach meinem Empfinden ein wenig unübersichtlicher und nicht so angenehm zu bedienen. Offlinekarten sucht man hier vergebens. Die Auswahl an Symbolen ist hingegen einfacher aber Smartbeaconing fehlt vollkommen. Ich selbst habe die App installiert, nutze APRS aber fast auschließlich über meine Android- oder Funk-Geräte, die APRS-nativ unterstützen.

 

Direkt am Funkgerät

Eine letzte Möglichkeit mitzuspielen sind Funkgeräte, die APRS „eingebaut“ haben. Groß sind in diesem Segment Kennwood und Yaesu. Ich selbst benutze zwei solche Funkgeräte von Yaesu: Mein >FT-1XDE< und mein >FTM-400<. Beide Geräte sind für mich mehr als gut ausgestattet, auch wenn der FTM-400 unter aller Kanone ist was den GPS-Empfang angeht. Jedes Smartphone ist da schneller, ach was sage ich… manch ein altes Triangulierungssystem würde wohl schneller eine Position festlegen als diese Gurke. Natürlich fehlt eine schöne Darstellung mit einer Karte (bei beiden Geräten) oder gar Farben (beim FT-1XDE), aber wenn man das braucht, kann man auch schnell und einfach das Tablet oder Smartphone nutzen.

 

1 comment for “Software für APRS

  1. Thomas
    7. April 2017 at 18:05

    !!!! GELESEN !!!!
    Danke für deine mühe Konrad.
    Thomas do1ayj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.