Totgeglaubte leben länger!

Ich hab mich ja vor einiger Zeit darüber beschwert, wie manche Leute die Augen vor der Realität verschließen (>hier<). Das gilt auch für mich. Vllt habt ihr mitbekommen, dass wir unsere Fühler ein bisschen Richtung Youtube ausgestreckt haben (siehe >hier<). Und genau da, bin ich über etwas gestolpert, dass ich nur aus “Legenden” kannte: Funkernachwuchs! Richtige, echte Menschen, die noch nichtmal Volljährig sind, aber sich fürs Funken interessieren und das auch noch so sehr, dass sie es mit anderen Teilen wollen. Ihr habt richtig gelesen, aus der Generation Smartphone, gibt es Nachwuchs! Mir hat das sehr gefallen und ich wollte meine “kleinen” Entdeckungen hier mal kurz Vorstellen, um den Aufwand zu würdigen den sie treiben für unser aller Hobby. Wer einen der Kanaäle um einen Besuch oder sogar ein Abo bereichern möchte, der kann einfach auf den entsprechenden Namen klicken.

 

>Retrohobby<

Der MofaPilot aus Hamburg heißt jetzt Retrohobby und fährt, wie der alte Name schon sagt mit seinem Mofa durch Hamburg. Dabei nimmt er seine Zuschauer dank GoPro mit zur Elbe oder zeigt seine Ausrüstung zum Fahren. Vor einiger Zeit hat er jedoch mit einer Serie von leicht zu verstehenden Videos zum Thema CB-Funk angefangen. Ein junger Mensch, der gleichaltrigen in verständlichen Worten das Hobby näher bringt, kann damit sicher einige Hemmschwellen senken und macht ein oft verlachtes Hobby salonfähig. Er selbst bleibt aber nicht beim CB-Funk stehen, sondern ist selbst auf dem Weg eine Amteurfunklizenz zu erwerben. Viel Erfolg damit!

 

>Ole 03<

Ole ist vor kurzem zu einem neuen Kanal umgezogen. Auf seinem >alten Kanal< gab es Infos zu seiner Funkstation, seiner A99 Antenne und mein persöhnlicher Favorit: Zur Erdung seiner CB-Antenne. Klar, theoretische Betrachtungen zu den Zuständen der Ionosphäre bei starken Sonnenstürmen werdet ihr hier nicht finden, aber ich finde es klasse wenn Junge Leute unser Hobby nicht nur ausüben, sondern eben auch andere auf den Trichter bringen. Ich bin gespannt was Ole auf dem neuen Kanal zu bieten hat.

 

>13HN642<

13HN642 schreibt selbst auf seinem Kanal “Der CB-Funk lebt noch” und das beweißt er uns durch heitere Videos rund um seine Funkaktivitäten. Doch das bloße CQ-Rufen reicht ihm nicht und er belebt die Frequenzen in und um meine alte Heimat Darmstadt sogar mit dem Aufruf zu einer größeren Funkaktivität am 5.2.2017. Mehr dazu findet ihr auf seinem Kanal.

 

>HamRadio.World<

HamRadio.World ist nach eigener Angabe ein Kanal einer ganzen Familie von Amateurfunkern aus den USA. Hope KM4IPF, die jüngste im Bunde, ist auch die jüngste Amateurfunkerin in der Extra Class der USA. Da sag ich jetzt schon: Hut ab. Natürlich hebt sich dieser Kanal von den anderen ab, aber das ist nur natürlich, wenn viele Leute zusammenarbeiten können und besonders wenn das Umfeld die Jugend so massiv unterstützt.

 

Was mir selbst in meiner “Laufbahn” und ebenso im Gespräch mit dem Nachwuchs aufgefallen ist, ist das immer wiederkehrende Belächeln oder Veralbern unseres Hobbys. Klar, es fällt auf, wenn eine 40cm Antenne an meinem Rucksack baumelt und das rauschen und kratzen grade bei manchen CB-Verbindungen ist nicht zu vergleichen mit der Gesprächsqualität eines Handytelefonats mit Hochauflösender Videotelefonie, aber ich muss hier ja wohl keinem erklären, dass es darum nicht geht. Wichtig ist, dass wir solchen Nachwuchs fördern und unterstützen. Wir müssen Ihnen als Gegenstation mit Rat und Tat zu Seite stehen, wir müssen ihnen Tipps geben und wir müssen ihnen vermitteln, dass es völlig ok ist, mit so einem “abgedrehten” Hobby Spaß zu haben, auch wenn viele andere es uncool finden. Ich will niemanden Zwangsrekrutieren und zu seinem HF-Glück zwingen, aber ich wünsche mir ein bisschen Unterstützung von der Gemeinschafft der Funker in Deutschland für unseren Nachwuchs. Ich kenne viele Geschichten von sehr Großzügiger Unterstützung und durfte das auch selbst so immer wieder erleben in meiner CB-Funk Zeit. Grade die Amateurfunker, die den CB-Funk nicht für “unter ihrer Würde” hielten, sind mir immer im Gedächtniss geblieben. Ich jedenfalls werde mal wieder mein Alan 42 Multi auspacken und zumindest auf der Autobahn den CB-Funk als ersten Einstieg in das Funken ein kleines bisschen beleben. Es muss aber nicht nur 11m sein, auch PMR und Freenet erfreuen sich überall großer Beliebtheit. Wer aus unserer Gegend ein Interesse am Einstieg hat, findet bei uns sicher eine Menge Interessantes, meldet euch einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.