Mein neuer Buddipole

Ich habe mir einen Buddipole (Standard Set) und einen dazugehörigen Schockcord Mast besorgt. Zu beidem gibt es einiges im Internet zu finden und mir gefiehl das Konzept ausreichend um die etwa 390€ in die Hand zu nehmen. Der Buddipole ist (Wie der Name fast vermuten lässt) ein horizontaler Dipol(-Bausatz). Als Bausatz bezeichne ich ihn deswegen, weil er aus Elementen (Arme, Teleskopstangen und Spulen) besteht, die sich durch die 3/8” Schrauben relativ frei kombinieren lassen (auch zu vertikalen Antennen) und so eine ganze Reihe von Antennentypen ermöglichen. Aufgebaut habe ich das ganze bei einer kleinen Grillfeier an der Lagerfeuerstelle am Jägerberg bei Jena. Zwischen dem Wellblechdach und den Käfigen, in denen das Holz gelagert wird, war gerade genug Platz um meiner Kiste ausreichend Wetterschutz zu bieten.

Der Aufbau und das Abstimmen braucht ein paar Minuten, ist aber weder kompliziert noch wirklich störend. Ich selbst versuche immer einen Antennetuner zu vermeiden und die Antenne selbst auf Resonanz zu bekommen. Für 20m war das mit den Angaben aus der Anleitung auch schnell möglich. Da DO6XJ mir geholfen hat, konnten wir eine vier-Punkt-Abspannung aufbauen. Muss man alles alleine Auf- und Abbauen (gerade zum Abstimmen ist das sicherlich ein paar mal nötig) so empfehle ich eine drei-Punkt-Abspannung. Ich spanne den Mast mit neon grünem Paracord und einer entsprechenden Anzahl an Zeltheringen ab.

Kurze WSPR Tests haben es bis nach Australien geschafft. Doch dann war auch ziehmlich schnell das Ende erreicht. Nicht etwa weil das Band dicht war, oder der TRX versagt hat, sondern Schlicht, weil einer der Partygäste die Antenne umgerannt hat. Eine der Teleskopstangen ging dabei zu Bruch und macht weiteren Betrieb erstmal unmöglich. Ein Ersatz kostet 15€ zzgl. Versand, daher gibt es sicherlich bald mehr zu dieser Antenne zu berichten. Zu guter Letzt sind hier mal die WSPR Ergebnisse:

Zeit RX Locator RX SNR Frequenz Distanz [km]
05.03.16 18:10 EA1FAQ IN71pn -10 14,097073 1559
05.03.16 18:10 RC3T LO16wg -22 14,097079 2252
05.03.16 18:10 SV8RV KM07ks -21 14,097064 1616
05.03.16 18:10 WA3DSP FN20lf -22 14,097143 6433
05.03.16 18:12 K9AN EN50wc -25 14,097057 7246
05.03.16 18:12 RC3T LO16wg -19 14,097078 2252
05.03.16 18:12 SV8RV KM07ks -20 14,097064 1616
05.03.16 18:14 K9AN EN50wc -23 14,097057 7246
05.03.16 18:14 KB9AMG EN52tx -28 14,09706 7031
05.03.16 18:14 SV8RV KM07ks -20 14,097064 1616
05.03.16 18:14 VK5MR PF96lh -23 14,097059 15448
05.03.16 18:16 RC3T LO16wg -15 14,097077 2252
05.03.16 18:16 SV8RV KM07ks -18 14,097063 1616
05.03.16 18:18 SV8RV KM07ks -15 14,097063 1616
05.03.16 18:20 RC3T LO16wg -17 14,097075 2252
05.03.16 18:20 SV8RV KM07ks -27 14,097062 1616
05.03.16 18:20 VK4ECW QG62ll -23 14,097078 15928
05.03.16 18:22 SV8RV KM07ks -24 14,097062 1616
05.03.16 18:22 VK4ECW QG62ll -24 14,097077 15928
05.03.16 18:22 VK5MR PF96lh -24 14,097058 15448
05.03.16 18:24 DK6UG JN49cm -26 14,09706 224
05.03.16 18:24 SV8RV KM07ks -23 14,097061 1616
05.03.16 18:24 VK5MR PF96lh -28 14,097058 15448
05.03.16 18:24 WJ1I FN42 -21 14,09706 6017
05.03.16 18:30 EA1FAQ IN71pn -6 14,097161 1559
05.03.16 18:30 VK5MR PF96lh -22 14,097148 15448

 

2 comments for “Mein neuer Buddipole

  1. Volkmar
    8. März 2017 at 14:33

    Hallo Konrad,
    alles sehr interessant bez. BUDDIPOLE. Ich habe mir auch, aus ähnlichen Erwägungen heraus, diesen Dipol zugelegt.
    Ich hätte da ein paar Fragen.
    Also, zunächst waren nur 3 Abgreifklemmen bei der Lieferung.
    Ich hätte erwartet, dass die beiden Dipolhälften symmetrisch seien, aber die Spulen, links, rechts, sind nicht gleich. Die Abgriffe, farblich gekennzeichnet, sind unterschiedlich.
    Die beiligenden Anleitungen sind auch nicht so klar (oder ich bin zu alt. -hi-)
    Es existiert eine Tabelle mit einer Anleitung für das jeweilige Band. Da habe ich mit der Deutung Probleme.
    So, das ganz kurz fur den Anfang. Meine xyl drängelt schon. Sie hat noch einen Termin.
    Vielleicht höre ich von Dir dazu.
    Vielen Dank für Deine Bemühungen.

    vy 73, 55

    Volkmar

    • DJ6KR
      8. März 2017 at 14:54

      Hallo Volkmar,

      ich antworte dir mal hier, damit auch andere davon “profitieren” können.
      Erstmal Gratulation zu deiner Antenne, ich hoffe du wirst die Anschaffung nicht bereuen. Welchen Mast hast du denn?
      Zu deinen Fragen:

      1.) Zum Betrieb sind gleichzeitig immer nur maximal zwei Klemmen nötig. Hat man mehr, dann kann man sie bereits an die entsprechenden positionen für diverse Bänder stecken und muss so beim Bandwechsel nur den MiniBananenstecker umstöpseln. Auf diese Weise geht das viel schneller und angenehmer, aber da man Geld verdienen will, gibt man dir erstmal nur 3 und hofft, dass du mehr davon kaufst.

      2) Ja, der Buddipole ist nicht symmetrisch! Die Antenne ist absichtlich als “Off Center Fed Dipole” also unsymmetrischer Dipol konzipiert, um sie auch wirklich resonant zu bekommen und die Speisung mit dem asymmetrischen KoaxKabel zu vereinfachen.

      3) Die Tabelle(n) gibt es (leider) in vielen Formen und Farben, aber am Ende sind die Informationen meißt die selben: Für jede Seite des Dipols wird angegeben, wo der Spuhlenabgriff sitzen muss (im Englischen glaube ich “Tab” genannt) gezählt werden hier Windungen von der Seite auf der das Teleskop eingeschraubt wird. Außerdem wird angegeben, wie lang das Teleskop auf dieser Seite ausgezogen werden soll. Wichtig hierbei: Komplett eingefahren heißt, 1 Sektion ist ausgefahren (1 section out), gezählt wird also in Teleskopelementen der standard Teleskope.

      Wenn irgendetwas unklar ist, oder es nochmehr Fragen gibt helfe ich dir gerne. Ich bin ab Freitag erstmal zwei Wochen nicht in Jena, aber danach bin ich auch wieder hier in der Gegend mobil und aktiv, dann helfe ich bei Bedarf auch gerne mal in Persona oder über die Relais.

      Ich freue mich auf deine Antwort.

      73
      Konrad
      DJ6KR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.